Stadtmarketing Heiligenhaus

Seit 25 Jahren erfolgreich.

Stadtmarketing Heiligenhaus

... für die Entwicklung und Zukunft Ihrer Stadt. Ehrenamtlich.

Stadtmarketing Heiligenhaus

Große Projekte, gemeinsam mit Erfolg.

/
Ukrainehilfe

Hilfe für die Ukraine

In unserem Büro auf der Hauptstraße 145 stehen seit dem 17. März Gesprächspartner zur Verfügung:
am Samstag von 9.00-12.30 Uhr. Hier können Sie Ihre Hilfsangebote an den Mann oder die Frau bringen!
Für Ihre finanzielle Unterstützung haben wir ein Spendenkonto eingerichtet:

Förderverein Stadtmarketing Heiligenhaus
Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN: DE40 3015 0200 0018 0020 22
BIC: WELADED1KSD
Stichwort/Verwendungszweck: Ukraine-Hilfe.

Vergessen Sie nicht, Ihre Anschrift/Mailadresse anzugeben, damit wir Ihnen eine Spendenquittung schicken können.

Infos & Aktionen

Stadtmarketing Heiligenhaus – eine Institution der besonderen Art.

Das Heiligenhauser Stadtmarketing hat schon Tradition. Innerhalb von 25 Jahren entwickelte es sich zum unverzichtbaren Meilenstein im kulturellen und gesellschaftspolitischen Leben der Stadt. Es ist nicht wie in den meisten Städten üblich in die Verwaltung integriert. Hier arbeiten und agieren ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger mit dem Ziel Heiligenhaus attraktiver und lebenswerter zu machen, zur Identifizierung aller Bewohner mit ihrer Stadt, zur wachsenden Lebensqualität, zum Wohlfühlen im gewählten Lebensraum und zum zukunftsfähigen Wandel in einer sich immer mehr verändernden Gesellschaft.

Mit den Arbeitskreisen Kultur und Gesellschaft, Handel, Handwerk, Gastronomie sowie Natur und Umwelt umfasst das Stadtmarketing Heiligenhaus nahezu alle Bereiche des städtischen Lebens. Hier ist ein Forum für gesellschaftspolitische und infrastrukturelle Themen, für Kreativität im weitesten Sinne immer im Kontext von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die ehrenamtlichen Akteure des Stadtmarketings haben – auch wenn nötig in Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung – schon viel Positives für Heiligenhaus erreicht und umsetzen können. Und das immer nach der Devise: was nützt dem Bürger, dem Händler, dem Unternehmer, den Menschen in Freizeit und Arbeitswelt.

Die Arbeitsweise in den einzelnen Arbeitskreisen ist projektorientiert und wird untereinander abgestimmt. Heute ist das Ziel „Einigkeit macht stark“ mit der Bildung eines gemeinsamen Netzwerkes erreicht. Es ermöglicht in freundschaftlicher Zusammenarbeit auch größere Projekte mit Erfolg zu realisieren.

Die notwendigen Finanzen für Projekte werden vor allem durch eigene Aktivitäten erarbeitet, ab und an von Sponsoren unterstützt und von einem Förderverein des Stadtmarketings verwaltet. Dessen erster Vorsitzender ist seit Ende des vergangenen Jahres der langjährige Heiligenhauser Bürgermeister und heutige Staatssekretär Dr. Jan Heinisch. Der gebürtige Heiligenhauser liebt und brennt für seine Stadt. Er betont „Träumen und die Dinge mit Liebe zur Sache tun gilt gerade auch dort wo es um das eigene Umfeld, das eigene Viertel oder die eigene Stadt geht. Den Einfluss den wir auf ihre Gestaltung haben gilt es zu nutzen – mit Liebe zur Sache. Und dieser Einfluss ist groß – größer als viele meinen. Wir wollen auch in Zukunft die Erfolgsgeschichte des Stadtmarketings weiterschreiben mit alten und neuen Themenfeldern, neuen Projekten, vielen zukunftsweisenden Aktivitäten und in Zusammenhalt für unsere Heimatstadt Heiligenhaus“.

Für Auskünfte und Ideen sind die Sprecherinnen und Sprecher der Arbeitskreise gerne ansprechbar. Angabe zum Wie ist im Impressum ersichtlich.

Das Heiligenhauser Magazin

Lieferservice  
    Info´s zum Heiligenhauser Magazin
  • enthält Angebote und Termine zu Veranstaltungen  des Stadtmarketings und
  • aller Heiligenhauser Vereine (Soziales, Sport und Kultur), des CLUB´s und Kulturamtes, Informationen zum Stadtgeschehen, Einst und heute
  • erscheint 3mal pro Jahr, jeweils am 1.3., 1.7. und 1.11., umfasst also jeweils 4 Monate,
  • Auflage 4.000 Hefte,
  • wird kostenlos verteilt durch eigene Leute in die Briefkästen der Heiligenhauser Wohngebiete:
  • GrünSelbeck, Isenbügel, Birkenweg, Panoramagarten, Hetterscheid, Heide und tw. Wassermangel,
  • liegt aus im Bürgerbüro und in den Geschäften der Innenstadt (allerdings nicht in Corona–Zeiten)
  • die sonst übliche Verteilung auf den Wochenmärkten der Innenstadt muß coronabedingt entfallen.
Anschauen

Die letzten Ausgaben des Heiligenhauser Magazins (ehem. Veranstaltungskalender)